LOGLAN media Logo in weiß

Roter Faden für Safeline

Das Corporate Design ist wie ein roter Faden, der sich durch die gesamte Kommunikation eines Unternehmens zieht. Dieser rote Faden beginnt meist im Logo. Bei Safeline wird aus diesem Faden im Laufe der Zeit jedoch ein Wollknäul. Der Grund: Das Unternehmen wächst so schnell, dass die Außendarstellung nicht mehr nachkommt. Für eine klare Linie holt sich Unternehmer Dirk Joswig deshalb eine Dortmunder Agentur an Bord: LOGLAN media. 

Wirrwarr im Logo: Bühning & Joswig versus Safeline

Gegründet wird das Unternehmen 1980 von Wilhelm Bühning und Heinz-Günter Joswig. Ihre Namen finden sich im Firmennamen wieder. Das 2-Mann-Unternehmen bedient hauptsächlich Kunden aus dem Baugewerbe. Doch es wächst. Mit den Jahren erweitert Bühning & Joswig sein Produktportfolio immer weiter: Das Unternehmen bietet bald Arbeitsschutz, Werkzeuge und Maschinen sowie Lager- und Betriebseinrichtungen. 

2013 übernehmen Heinz-Günter Joswig und sein Bruder Dirk Joswig die Geschäftsführung. Plötzlich kommt frischer Wind in das Unternehmen – und ein neuer Name: Safeline. Das klingt modern und ansprechend. Bühning & Joswig soll jetzt als Name in den Hintergrund rücken. Das Problem: Die alte Bildmarke und der neue Schriftzug verstehen sich nicht so richtig. Es entstehen unterschiedliche Logos und das Chaos ist perfekt.

Bewegen Sie den Griff in der Mitte nach rechts oder links.

Safeline Fahrzeugbeschriftung

Mehr Ordnung im Logo mit zwei Namen

Safeline ist der Name, der in Zukunft nach außen getragen werden soll. Doch auf Bühning & Joswig wollen die Unternehmer noch nicht ganz verzichten. Der Name ist bekannt und steht immerhin für zuverlässiges Arbeiten – und das seit Jahrzehnten! Die Lösung? Kein Kompromiss (wie bisher), sondern eine harmonische Symbiose beider Namen.   

Ein roter Faden für Safeline

Damit es auch in Zukunft kein Wollknäul mehr gibt, entwickelt LOGLAN media nach dem Logo einen umfangreichen Corporate Design Guide für Safeline. Darin sind nicht nur die Basics – also Logo, Farbwelt, Typografie und Bildwelt – definiert, sondern auch die wichtigsten Medien. Wie sind Flyer in Zukunft aufgebaut? Wie sehen Poster in verschiedenen Formaten aus? Der Corporate Design Guide liefert Antworten in Form von Mustermedien, die sich leicht in die Praxis umsetzen lassen.

Corporate Design wird nachvollziehbar

Safeline tritt nicht nur im neuen Design auf. Die Mitarbeiter wissen dank des Corporate Design Guides auch, worauf sie in Zukunft achten und wie sie bestimmte Medien gestalten müssen. Der Guide ist ein wichtiges Tool mit praktischem Nutzen für alle, die damit arbeiten müssen: Mitarbeiter, Agenturen oder Druckereien. Natürlich steht auch LOGLAN media dem Unternehmen weiterhin zur Seite. Das Team kann sich jetzt auf neue Aufgaben konzentrieren, die Safeline weiterbringen – wie den ersten Safeline Online Shop für eine Marke.

    Wirrwarr im Logo: Bühning & Joswig versus Safeline

    Gegründet wird das Unternehmen 1980 von Wilhelm Bühning und Heinz-Günter Joswig. Ihre Namen finden sich im Firmennamen wieder. Das 2-Mann-Unternehmen bedient hauptsächlich Kunden aus dem Baugewerbe. Doch es wächst. Mit den Jahren erweitert Bühning & Joswig sein Produktportfolio immer weiter: Das Unternehmen bietet bald Arbeitsschutz, Werkzeuge und Maschinen sowie Lager- und Betriebseinrichtungen. 

    2013 übernehmen Heinz-Günter Joswig und sein Bruder Dirk Joswig die Geschäftsführung. Plötzlich kommt frischer Wind in das Unternehmen – und ein neuer Name: Safeline. Das klingt modern und ansprechend. Bühning & Joswig soll jetzt als Name in den Hintergrund rücken. Das Problem: Die alte Bildmarke und der neue Schriftzug verstehen sich nicht so richtig. Es entstehen unterschiedliche Logos und das Chaos ist perfekt.

    Mehr Ordnung im Logo mit zwei Namen

    Safeline ist der Name, der in Zukunft nach außen getragen werden soll. Doch auf Bühning & Joswig wollen die Unternehmer noch nicht ganz verzichten. Der Name ist bekannt und steht immerhin für zuverlässiges Arbeiten – und das seit Jahrzehnten! Die Lösung? Kein Kompromiss (wie bisher), sondern eine harmonische Symbiose beider Namen.   

    Bewegen Sie den Griff in der Mitte nach rechts oder links.

    Ein roter Faden für Safeline

    Damit es auch in Zukunft kein Wollknäul mehr gibt, entwickelt LOGLAN media nach dem Logo einen umfangreichen Corporate Design Guide für Safeline. Darin sind nicht nur die Basics – also Logo, Farbwelt, Typografie und Bildwelt – definiert, sondern auch die wichtigsten Medien. Wie sind Flyer in Zukunft aufgebaut? Wie sehen Poster in verschiedenen Formaten aus? Der Corporate Design Guide liefert Antworten in Form von Mustermedien, die sich leicht in die Praxis umsetzen lassen.

    Safeline Corporate Design Guide

    Corporate Design wird nachvollziehbar

    Safeline tritt nicht nur im neuen Design auf. Die Mitarbeiter wissen dank des Corporate Design Guides auch, worauf sie in Zukunft achten und wie sie bestimmte Medien gestalten müssen. Der Guide ist ein wichtiges Tool mit praktischem Nutzen für alle, die damit arbeiten müssen: Mitarbeiter, Agenturen oder Druckereien. Natürlich steht auch LOGLAN media dem Unternehmen weiterhin zur Seite. Das Team kann sich jetzt auf neue Aufgaben konzentrieren, die Safeline weiterbringen – wie den ersten Safeline Online Shop für eine Marke.