fbpx
 

Imagefilm für POLYGONVATRO – einfach authentisch

„Wir brauchen einen Imagefilm. Einen Film, der authentisch ist und unsere Stärken auf den Punkt bringt. Und das möglichst kurzfristig!“ – Ungefähr so klingt es, als POLYGONVATRO seinen Imagefilm bei uns in Auftrag gibt. Es muss schnell gehen. Der Anruf kommt im November. Ende Januar soll der Film auf der Mitarbeiterversammlung gezeigt werden. Das Projekt ist eine echte Herausforderung. Und wir nehmen an.

 

Dreh im Schnee: ein Imagefilm in Blau-Weiß

 

In Rekordzeit wird der Film geplant. Es entstehen Idee, Storyboard und Drehplan. Das Drehteam wird zusammengestellt. Gemeinsam mit dem Regisseur besuchen wir Dreh-Locations und prüfen Lichtgebung und Akustik. Auch bei POLYGONVATRO laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Schließlich soll beim Dreh auch alles gut aussehen – die Räume, aber auch die Fahrzeuge und natürlich die Arbeitskleidung der Mitarbeiter. 

 

Als der erste Drehtag in Olpe beginnt, liegt Schnee – und er schmilzt nicht. Das macht die Außenaufnahmen besonders winterlich. Der Vorteil: Mit dem weißen Schnee im Hintergrund wirkt das blaue POLYGONVATRO-Logo noch strahlender. Und das nutzen wir. Mit wasserdichten Schuhen geht es hinaus in den Schnee für Aufnahmen der fahrenden Transporter.

 

Vom Filmdreh bis zur Postproduktion

 

Insgesamt vier Tage dauert der Filmdreh – mit Mitarbeiter-Interviews, Drohnenaufnahmen, Szenen im logistischen Zentrum und im Kunden-Service-Center. Danach beginnt die Postproduktion: Im Schnitt bekommt der Film seine Dynamik. Das Color Grading sorgt für einen einheitlichen Look, bei dem vor allem die Blautöne stilgebend sind.  

 

Drohnenaufnahme beim Dreh des Imagefilms
Behind the Scenes beim POLYGONVATRO Imagefilm

So entsteht der Imagefilm:

Projektmanagement

Storyboard

Text-Manuskript

Filmdreh

Drohnenaufnahmen

Sound-Design und Sprecher

Postproduktion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ziel erreicht: Die Mitarbeiter jubeln!

Bei der Mitarbeiterversammlung Ende Januar 2018 ist fast die komplette Belegschaft anwesend. Erst zum Ende hin wird es dunkel – und der Imagefilm erscheint zum ersten Mal auf großer Leinwand. Und als kurz vor Ende vier Mitarbeiter in epischer Slow Motion durch das Tor des logistischen Zentrums laufen, bricht Jubel in der Belegschaft aus. Das Ziel haben wir damit erreicht. In kurzer Zeit entstand ein Film, mit dem sich POLYGONVATRO auch wirklich identifizieren konnte. Später wurde die Vollversion des Imagefilms noch durch eine kürzere Version (ohne Interviews) ergänzt.

Was wir für POLYGONVATRO noch gemacht haben

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie sind neugierig geworden und wollen uns kennenlernen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus – wir melden uns dann bei Ihnen! Sie können uns auch direkt anrufen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.


    Pin It on Pinterest