LOGLAN media Logo in weiß

Zeit für ein neues Logo?

Design eines Logos
4. Januar 2021
#logo #trends #corporatedesign
Design eines Logos
4. Januar 2021
#logo #trends #corporatedesign

Das Logo – der Grundstein für den Markenauftritt

Kein anderes Design-Element ist so essentiell für den Außenauftritt eines Unternehmens, wie das Logo. Einmal erstellt, sollte es möglichst lange halten und sich auf dem Markt etablieren. Aber heißt das auch, dass das Logo nie geändert werden darf? Wann ist es Zeit für einen Relaunch? Und wie weit dürfen Sie dabei gehen? Wir gehen Ihren Fragen zum Logo-Relaunch auf den Grund – und zeigen die Logo Trends 2021.

Relaunch oder nicht: Ist das Logo noch zeitgemäß?

Ihr Logo soll dem Unternehmen oder Produkt ein Gesicht geben – und das möglichst langfristig. Ein Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es dabei nicht. Ob sich ein Relaunch lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Wie hat sich Ihr Unternehmen in den letzten Jahren entwickelt? Wie hat sich die Branche verändert? Welche allgemeinen Design-Trends setzen sich mit der Zeit durch? Achten Sie dabei nicht auf kurzfristige Trends, sondern auf mittelfristige Entwicklungen. Die Faustregel: Stellen Sie Ihr Logo mindestens alle 10 Jahre einmal auf den Prüfstand! Auch große Unternehmen tun das regelmäßig – darunter zum Beispiel Apple oder auch VW.
Logo Entwicklung von Apple und VW

Sanfte Modernisierung oder radikaler Neuanfang?

Wer sein Logo modernisieren möchte, geht oft einen schmalen Grad. Kunden gewöhnen sich dabei oft schneller an die Veränderung als die Mitarbeiter selbst. Egal wie weit Sie also mit Ihrem Relaunch gehen wollen: Vergessen Sie nicht, die Mitarbeiter auf Ihrer Reise mitzunehmen! Informieren Sie sie darüber, welche Gedanken hinter dem neuen Logo stecken und warum Sie als Geschäftsführer oder Marketingleiter davon begeistert sind.  Nur wer Veränderung versteht, kann auch dahinterstehen.

Ihr Logo können Sie in unterschiedlichen Stufen modernisieren. Welche Stufen das sind, hängt auch von der Art Ihres Logos ab. Handelt es sich um eine Wort-Bild-Marke? Dann können Sie die Bildmarke dezent anpassen und ggf. den Wort-Anteil stärker überarbeiten. Besteht Ihr Logo größtenteils aus Schrift? Dann ist Fingerspitzengefühl bei der Gestaltung gefragt. Fragen Sie sich vor dem Re-Design: Welche Geschichte soll mein Logo erzählen? Welcher Teil meines Logos ist am prägnantesten? Analysieren Sie Ihr aktuelles Logo und überlegen Sie vorab: Was muss bleiben? Und wo ist Spielraum?

Logo Trends 2021: Das sind die Logos von morgen!

Das Logo eines Unternehmens ist immer individuell. Trotzdem lassen sich auch aktuell bestimmte Trends erkennen. Einer dieser Trends ist der Minimalismus. Zeitgemäße Logos sind oft schlichter und gradliniger als noch vor 10 Jahren. Das Ziel: Sie sollen auf den Punkt kommen und die Marke ohne viel Schnickschnack präsentieren. Sie sind klar und fokussiert. Zusätzliche Unternehmensbeschreibungen werden auf das Nötigste reduziert.

Immer wichtiger ist heute auch die Bildmarke, über die sich das Unternehmen kurz und knackig präsentieren kann – wie bei einem Monogram. So passt das Logo in jedes Flavicon oder Social Media-Profilbild. Wer sich doch für einen Schriftzug entscheidet, sollte dafür eine ungewöhnliche und individualisierte Schrift verwenden.

Ganz aktuell im Trend sind auch Farbverläufe im Logo. Farben und deren Verläufe sind jedoch oft Geschmackssache – hier sollten Sie sich für eine Lösung entscheiden, mit der sie auch langfristig zufrieden sein können.

Unser Tipp:
Mehr zum Thema Corporate Design lesen Sie hier.
Wir beraten Sie auch gern ausführlicher. Rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin: +49 (0)231 560312-0.