fbpx
+++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag! +++ Digitale Projekte fördern lassen! +++ go-digital Förderprogramm +++ Hier geht’s zum Blog-Beitrag!
 

Corporate Design Guide für HALFEN

Es beginnt mit einer neuen Broschürenwelt. Statt wie bisher nur technische Daten über die eigenen Broschüren zu kommunizieren, will HALFEN die Anwendung der eigenen Produkte in den Vordergrund stellen. Diese neue Broschürenwelt soll modern und frisch wirken – und revolutioniert plötzlich das gesamte Corporate Design!

 

HALFEN ist ein internationaler Marktführer im Bereich Verbindungstechnik. Die Marke wuchs über die Jahre hinweg. Produktmanager entwickelten innovative Produkte und Lösungen, die den Zeitgeist trafen und sogar Preise gewannen. Nur das Corporate Design, also der einheitliche Auftritt nach außen, blieb zurück. Mit den neuen Broschüren kam frischer Wind in die Kommunikation. Diese Chance wollte HALFEN nutzen und beauftragte ein neues Corporate Design mit Guide dazu. 

 

Der Weg zum Corporate Design Guide

  • Projektmanagement
  • Visuelle Konzeption und Grafik
  • Textliche Aufbereitung der neuen Design-Richtlinien
  • Erstellung von Templates und Mustermedien
  • Aufbau des Design-Guides
  • Präsentation und Übergabe an den Kunden

Gutes Design erzählt immer eine Geschichte

Es entsteht nicht zufällig, sondern wird aus dem Kern des Unternehmens oder der Marke entwickelt, durchdacht und geplant. Der Prozess ist oft zeitintensiv. Doch nur so erhält das Corporate Design seine einzigartige Wirkung. Im ersten Schritt werden meist die Grundparameter festgelegt: Dazu gehören Logo und Slogan, Farben, Schriftarten, Bildsprache und Design-Elemente. Sie bilden das Fundament, das Corporate Design. 

Corporate Design Guide von HALFEN als Handbuch

Von der Konzeption bis zum Handbuch

Broschuere im Corporate Design von HALFEN

Die Basics werden im ersten Kapitel festgeschrieben. Danach geht es an die Geschäftsausstattung von HALFEN. Das betrifft Visitenkarten, Briefbögen, Umschläge und Präsentationsvorlagen. Darauf folgen schließlich die verschiedenen Medien. Alles, was bereits besteht, wird gesichtet, analysiert, neu aufgebaut und dann geprüft: Passt das neue Design auch bei längeren oder kürzeren Texten? Lässt es sich an unterschiedliche Formate anpassen? Ist es in allen Ländern einsetzbar? Wie wirken sich die neuen Richtlinien auf die Website aus?

 

Für den Corporate Design Guide von HALFEN kommen einige Medien zusammen, darunter Broschüren, Kataloge, Anzeigen, Poster und Flyer. Die einzelnen Kapitel zeigen, wie Design-Elemente in den üblichen Formaten positioniert werden. Sie erklären auch, welche Abstandsregeln wann und wo gelten. Das Ziel des Guides: Auch Mitarbeiter, die sonst weniger mit Grafik Design zu tun haben, sollten in der Lage sein, bestimmte Medien aufzubauen und für sich zu nutzen. 

 

Ziel erreicht: Der Corporate Design Guide steht!

Das Projekt kann schließlich erfolgreich beendet werden. Beim Corporate Design Guide gilt jedoch: Das Ende ist immer offen! Denn Kommunikation verändert sich. So müssen Kapitel immer wieder geprüft und ggf. überarbeitet oder ergänzt werden. Neue Kapitel kommen hinzu, wie die Gestaltung der Website oder der Umgang mit verschiedenen Werbemitteln. Der Weg zum starken Auftritt ist durch den Corporate Design Guide jedoch bereits geebnet. 

Was wir für HALFEN noch gemacht haben

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie sind neugierig geworden und wollen uns kennenlernen? Dann füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus – wir melden uns dann bei Ihnen! Sie können uns auch direkt anrufen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.


    Pin It on Pinterest